architektur & gestaltung für kids

P1030405.jpg

intro

spacecake ist ein werkraum für kinder und jugendliche. ein offener begegnungsort für menschen, ideen und know-how. alles rund um architektur, städtebau, design & mehr!

 

willkommen bei spacecake!

 
 

spacecake ist mehr als eine spielerische art der baukulturvermittlung auf augenhöhe. bei spacecake finden kinder und jugendliche einen werkraum, in dem sie sich schon bald wie bei sich zuhause fühlen - einen anregenden begegnungsort, wo neugierige menschen ideen formulieren und testen können, wo fragen gestellt werden und know-how geteilt wird; wo nicht nur einiges gelernt werden kann sondern auch gespielt, gelacht, gegessen und «gechillt» wird und wo neue freund*innen gefunden werden. workshops, kurse, die offene werkstatt und vieles mehr…hier dreht sich alles rund um architektur, städtebau und gestaltung. schaut rein, denkt laut, fragt nach, baut mit!

 

architektur und design begegnen uns täglich und in den verschiedensten formen und facetten. wir nehmen unsere gebaute umwelt mehr oder weniger bewusst wahr; wir beurteilen sie als «gut», als «hässlich» oder finden sie schlicht belanglos – oft fehlen jedoch qualifizierte kriterien, die unseren einschätzungen zu mehr tiefe und inhalt verhelfen und uns als ernstzunehmenden, mitwirkende partnerinnen und partner bei der gestaltung unseres gemeinsamen lebensraumes werden liessen. in der schule lernen wir viel über mensch, natur und umwelt, über musik, literatur und kunst; doch die baukultur kommt im stundenplan nicht vor. architektur, verstanden als interdisziplinäres themenfeld, wo fragen des städtebaus, der freiraumplanung, der kultur und der gesellschaft sowie technische und gestalterische fragestellungen verhandelt werden, bleiben noch immer ungenügend vermittelt - obwohl sie uns alle sehr direkt betreffen.

die kurse und workshops von spacecake sollen kinder und jugendliche sensibilisieren. mit auge, herz und verstand beginnen sie ihr gestaltetes umfeld bewusster zu begreifen, ihre urteilsfähigkeit zu schärfen, etabliertes auch mal zu hinterfragen und bisher unbekannte handlungsspielräume neu zu entdecken. die aktive wahrnehmung der eigenen umgebung und der wunsch diese auch mitzugestalten werden geweckt; es werden methoden und kompetenzen erworben, die eine neugierige, initiative und selbstbewusste begegnungskultur mit themen der architektur, der raumplanung und des designs fördern. individuelle gestaltungspotentiale und -kompetenzen auf spielerische art ermutigt und weiterentwickelt. ganz bewusst wird nicht die schule als ort der vermittlung gewählt sondern das wohnatelier. es bietet einen werkraum, in dem die kinder und jugendlichen sich auch mal mit einem buch aufs sofa zurückziehen oder an einem tisch im freien an ihrem modell arbeiten - ohne verknüpfung an leistung oder vorgegebene resultate entsteht und wächst hier neues!

in einzel- und gruppenarbeit wird beobachtet, diskutiert, gezeichnet, fotografiert – modelle werden gebaut, materialien entdeckt, darstellungstechniken erlernt. projekte werden entwickelt: von der initialen idee, der formulierung und umsetzung eigener konzepte bis hin zum präsentieren des entwurfs vor einem publikum (oft sogar mit ausgesuchter fachjury). die berufsbilder des/r architekt*in sowie verwandter disziplinen werden vorgestellt, bezüge zu anderen (bau-)kulturen und -epochen werden aufgezeigt. der lerneffekt erfasst dabei die unterschiedlichsten bereiche: vom erwerben handwerklicher techniken, zu praxisorientierten einblicken in architekturbüros, modellbauwerkstätten und bauten etc. bis hin zur kollegialen teamarbeit und kommunikation…eine breitgefächerte auswahl an büchern, magazinen und filmen sowie ausflüge an unsere jeweiligen bau- und betrachtungsorte beflügeln die eigenen ideen zusätzlich.

hast lust auf eine unverbindliche schnuppersession oder willst einen festen platz in einem ferienworkshop, einem kurs oder der offenen werkstatt? erfahre mehr dazu und melde dich an!

 
 

 
 
P1000100.jpg

noch fragen? schreib uns!